Aufgaben von Integrationsunternehmen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aufgaben:


Integrationsunternehmen beschäftigen mindestens 25% schwerbehinderte Menschen der Zielgruppe. Ihr Anteil an allen beschäftigten Mitarbeitern soll aber 50% nicht übersteigen.

Die Integrationsprojekte haben folgende Aufgaben:

  • Sie bieten den schwerbehinderten Menschen Beschäftigung und ggf.  psychosoziale Beratung und Betreuung an, soweit erforderlich auch Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung oder Gelegenheit zur Teilnahme an entsprechenden außerbetrieblichen Maßnahmen.
  • Sie unterstützen die schwerbehinderten Mitarbeiter bei der Vermittlung in eine sonstige Beschäftigung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt und bieten vorbereitende Maßnahmen für eine Beschäftigung in einem Integrationsprojekt.